Forenbeitrag:

Deutschland Sonstiges Umweltforschung
Als Umweltschutzmanagementbeauftragter nicht gefordert
11.11.2012 07:42:27 von Obelix43

Hallo zusammen,
Ich bin vor einiger Zeit zum Umweltschutz-Managementbeauftragten in unserem Unternehmen bestellt worden. Als Abfallbeauftragter bin ich schon mehrere Jahre tätig. Kann mir jemand sagen wieviel Arbeitszeit mir für diese Aufgaben zustehen? Denn immer wieder werde ich mit Linienaufgaben betreut, so das es mir unmöglich ist, meinen Beauftragtenaufgaben nachzugehen. Dies soll am besten "mal so zwischendurch" geschehen. Da in einer solchen Situation ein vernünftiges Tun und Handeln auf keinen Fall möglich ist habe ich natürlich Bedenken, das, wenn mal etwas schief läuft ich derjenige bin, der zur Verantwortung gezogen wird. Mein Vorgesetzter wird wohl nicht zugeben, das er mir zuwenig Zeit eingeräumt hat, um meine Aufgaben zu erfüllen. Wie verhalte ich mich am besten??

Kommentieren Sie diesen Eintrag!
HTML und sonstiger Code wird automatisch gelöscht - desweiteren wird der Text nach 4000 Zeichen abgeschnitten. Einfache Zeilenumbrüche werden dargestellt!
Um Beiträge zu schreiben, bitte hier anmelden!

© Umweltschutz-NEWS.de - Eine Seite des UmweltschutzWeb.de-Netzwerks

startseite